Cinema

Erotisches Kino im Redwhynot Blog

Deep Throat

Deep Throat, die echte Geschichte des Films

Deep Throat und Linda Lovelace, wie ein Porno zustande kommt.

Deep Throat, die echte Geschichte des Films.

Der Geschichtliche Contest

Deep Throat: Alle haben in der Geschichte des Pornos schon einmal vom tiefem Hals sprechen gehört, das weil der Film die Sicht des Pornos und die Pornografie verändert und diese berühmt gemacht hat.

Deep Throat ist ein Film welcher nicht wirklich etwas neues künstlerisches auf den Markt gebracht hat, doch trotzdem ist er der erste Porno eines Autors gewesen, der allerdings keine technischen Neuigkeiten des Kinos hervorgebracht hat, auch wenn der film von Millionen von Menschen gesehen wurde.

Mehr als ein Film ist Deep Throat ein Zwischending zwischen Kitsch und Genialität, welcher einfach zur richtigen Zeit der richtige Film war.

Es war das Jahr 1972, als in den Amerikanischen Sälen der Film rauskam, welcher für immer das Rotlichtkino verändert, und den Regisseur Gerard Damiano und seine Muse, Linda Lovelace, gesegnet hat.

Die Geburtsstunde

Die Geburtsstunde des Tiefen Halses erzählt die Geschichte einer historischen Veränderung, doch vor allem erklärt sie einen besonderen Moment der Filmkultur des Pornos bzw. des hards welche eine progressive soziale Akzeptanz sieht, und repressive Gesetzte widerruft welche die Verbreitung und die Vermarktung aufgehalten haben.

Der Porno emanzipiert sich, dringt in die Säle des Kinos und in die Häuser der Personen ein.
Die Mittäter der sexuellen Revolution waren die Befreiung der Sitten und Bräuche und die neue Freizügigkeit die sich von den alten konservativen Regeln abgespalten hat. So fingen die alten Tabus über Sex an zu bröckeln, und dies manifestierte sich ausdrücklich.

Und in diesem Sinne ist die Geburtsstunde des Deep Throat symbolisch.

Deep Troath, die echte Geschichte des Films.

Chuck und Linda Traynor

Alles fing mit einem Amateurvideo an in welchem das Paar Chuck und Linda Taylor ein Topless Bar in Los Angeles leiten.

Chuck war ein großer Fan des Tiefen Halses, welches er auf einer seiner exotischen Reisen von Japanischen Prostituierten, kennen gelernt hat.

Linda im Gegenteil war ein reines und braves Mädchen, die Chuck wie verrückt liebte, auch wenn er nicht wirklich ein Heiliger war.
Trotzdem war sie bereit alles zu tun nur um ihn glücklich zu machen.

Er brachte ihr alle Techniken des Fellatio bei, und Linda bewies sich als eine so gute und lernbereite Schülerin dass sie ihn dazu brachte es der ganze Welt zeigen zu wollen, in dem sie einen kurzen Film drehten.

Gerard Damianos Film

Das Textape des Paares landete schließlich auf dem Schreibtisch des Regisseurs Gerards Damianos, der komplett überwältigt von der Schönheit und der Bravur der jungen Frau war. So sehr dass er sie sofort für seinen neuen Film Deep Throat wollte, welcher die Abendteuer der Protagonistin auf der vergeblichen Suche nach einem Orgasmus, und natürlich die Technik des Deep Throat zeigen sollte.

Der Film kam am 15. November 1972 im New World Theater von New York raus, und hatte einen unglaublichen Erfolg, Kritik und Meinungsfreiheit.

Im Jahre 2005 wurde ein Dokument „Inside Deep Throat“ rausgebracht, welches die Geschichte des hard Kinos vertiefen sollte. Abgesehen von der Kritik, bleibt der unantastbare Erfolg des Filmes, ein Produkt dessen Wert vor allem Symbolisch ist.

Wenn du Deep Throat „vertiefen“ möchtest, suche dir in den Girl Sedcars eine junge Frau von Redwhynot aus, welche Oralsex liebt.

Guten Fellatio an alle!

 

Read more

Hysterie-Die geschickte des Vibrators Film

Hysterie-die Geschichte des Vibrators

Dr. Granville und seine Studien zur weiblichen Hysterie

Die Hysterie

Vibrators: Was wissen Sie über Hysterie und dass im 19. Jahrhundert für die Heilung dieser Krankheit ein Objekt,erfunden wurde, welches heute von immer mehr Frauen genutzt wird?
Ist es wirklich eine Krankheit oder ein weibliches Alibi, welches im Falle von Attacken zwanghafter und melancholischer Wut ausgepackt wird?
Die Hysterie manifestierte sich im 19. Jahrhundert mit sehr intensiven neurotischen Anfällen, von denen in der Regel die Frauen der guten Gesellschaft Opfer waren.

Erste Metall Vibrator

Der Film

In einem sehr schönen Film der vor einigen Jahren erschien ist (2011), Hysterie, erklärt die amerikanische Regisseurin Tania Wexler die Geschichte und dessen Herkunft.
Der Film ist eine lustige Komödie im viktorianischen England und ist getreu inspiriert von der Geschichte von Dr. Jhosep Mortimer Granville.
Zu den Protagonisten des Wexler-Films zählen Hugh Dancy in der Rolle des Granville, der hübsche Rupert Everett und Jonathan Pryce.
Busty Maggie Gyllenhaal (die sadomasochistische Sekretärin im “Secretary“) spielt Granvilles Tochter, die sich in den Kollaborator ihres Vaters verliebt.

Die Story

Der Film erzählt davon, dass im viktorianischen England mehr als die Hälfte der Frauen daran litten, ohne dass eine wirksame Heilung gefunden wurde.
Eine echte Epidemie!
Die Suche nach einer Lösung für die Hysterie war daher zu einer Frage des Überlebens und der öffentlichen Gesundheit geworden, welche von der weiblichen Bevölkerung sehr vertreten wurde.

Polar Cub Vintage Vibrator

Dr. Granville

Es war Dr. Granville, der Mann, der zu einem besseren Leben aller Frauen, aller Altersgruppen und Orte beitrug, und deren Leben veränderte.
Er fand heraus, dass die Hysterie auf eine Fehlfunktion des weiblichen Genitalapparates zurückzuführen war (daher Hysterie aus dem griechischen Begriff hustéra, d.h.
Gebärmutter).
Dr. Granville entdeckte, dass die einzige wirksame Therapie die Genitalmassage war, also die weibliche Masturbation, die manuell oder mechanisch praktiziert wurde.

Der erste Vibrator

Häufiges massieren sorgte für eine schnelle Genesung, beanspruchen aber viel
Zeit, und unter anderem fanden die Ärzte die Praxis äußerstanstrengend.
Dann wurde ein Werkzeug entwickelt, um Frauen dabei zu helfen, sich selbst zu heilen, und der erste Vibrator der Geschichte wurde geboren.
Es war ein umständliches elektronisches Gerät welches stimulierte, und Ärzte definierten es zu der Zeit den ärztlich begleiteten Anfall: Orgasmus.
Leider war der Prototyp von 1883, der Granville-Hammer, ungemütlich und nicht sehr erfolgreich.
So geriet er bis zum Tod von Doktor Granville in Vergessenheit.

Farbige Dildo

Der Vibrator Heute

Die Geschichte des Vibrators setzte sich in Etappen fort, um Heutzutage der beste Freund vieler Frauen zu werden.
Heute gilt der Vibrator nämlich nicht mehr als ein Gerät, um sich selbst zu heilen, sondern als echtes Objekt des Vergnügens.
Es gibt Vibratoren in allen Formen und Größen, aus verschiedenen Materialien, und der Markt erfindet und entwickelt jeden Tag verschiedene und immer gewagtere Ideen.
Die Vibratoren geben Heutzutage eine gute Show ab, nicht nur in den Sex-Shops, sondern auch in den normalen Stadtsupermärkten.
Und unter ihren Fans gibt es nicht nur Erwachsene Frauen, sondern auch junge Frauen, Schwule und hetero Männer.

Wenn Ihr euren Lieblings-Vibrator verwenden, Liebe Frauen, dann denkt an Dr. Granville und lächelt dabei einmal für ihn.
Ohne ihn, seiner Wissenschaft und seinen Mitarbeitern, könntest du diese subtile und wohltuende Freunde nicht genießen. Wir überlassen euch dem Film und mit ein wenig Neugier: aus einer Umfrage von vouchercloud das Land, welches im Internet am meiste Sexspielzeug sucht, ist Dänemark, gefolgt von Schweden, Grönland und den Vereinigten Staaten.

Read more

Secretary, der Film

Secretary, der Film.

Sie ist die Sekretärin, er ist der Chef. Sie ist Masochistin, er ist Sadist.

Der Film handelt von Selbstverletzung, Unterwerfung und einer Sadomaso-Beziehungen in einem leichten und ironischen Stil.

 

Handlung

Secretary ist eine Indie-Komödie mit schwarzen Humor, gedreht im Jahre 2002. Mit Maggie Gyllenhaal und James Spader als Hauptdarsteller. Regie: Steven Shainberg.

Die Geschichte erzählt von Lee Holloway, einer jungen Frau, die eine Rückkehr in die Arbeitswelt sucht nachdem sie wegen Selbstverletzungen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden ist. Sie findet einen Job als Sekretärin für einen Rechtsanwalt, E. Edward Gray.

Die beiden entdecken eine gewisse gemeinsame Vorliebe, die sich dann in eine leidenschaftliche Komplizenschaft verwandelt.  Als sie sich gerade einen engen Raum teilen, entdecken sie die aufeinander passende Perversionen zu haben: Er ist Sadist und sie ist Masochist.

Es wird sich eine besondere Beziehung zwischen ihnen ergeben, die sich aus Vorherrschaft und Unterwerfung zusammensetzt, und Lee wird erkennen, dass es neben dem Schmerz die man sich selber hinzufügt noch etwas Besseres gibt.

Grey verhindert dass Lee sich allein Schmerzen hinzufügt und hilft ihr somit aus der Spirale der Selbstverletzung herauszukommen.

Während sich das Mädchen in ihren Chef verliebt verspürt der Anwalt Anziehung und Abstoßung zugleich für ihre sexuellen Gewohnheiten, bis er sie feuert.

 

Die unvergesslichen Szenen des Films Secretary

Die Szene von Lees Annahme

Lee wird vom Anwalt Gray nach einem Interview eingestellt, in dem der Mann, der bereits sichtbar von ihr angezogen und erregt ist, ihr erklärt, dass sie bei einem Test vor dem Bewerbungsgespräch eine zu hohe Bewertung bekommen hat und dass sie zu qualifiziert ist und Langeweile riskieren könnte.

Aber Lees Antwort öffnet ein Fenster: “Ich möchte mich langweilen”.  Und er versteht, dass dieses Mädchen etwas Besonderes an sich hat.

 

Die Szene der Prügel (und der Selbstprügel)

Die Szene mit dem Spanking ist nach wie vor ein Bezugspunkt für diejenigen, die die Liebesgeschichten rund um die BDSM-Welt lieben.

In dieser Szene befindet sich die inzwischen Angestellte Secretary Lee Holloway in der Kanzlei des Anwalts, der sie bat, sich über den Schreibtisch zu lehnen und einen Text zu lesen, den sie zuvor geschrieben hatte. Jeder Fehler jedes Mädchens provoziert eine Prügelstrafe.

Aufgeregt und fasziniert entgeht Lee dem nicht und nach der “Vorlese-Sitzung” geht sie auf die Toilette, um sich an ihrem gerötetem Po zu erfreuen.

Lee ist schockiert und überwältigt von der Chemie die sie mit ihrem Chef hat, und denkt immer noch an den Spanking, der ihr so viel Freude bereitet. Sobald sie zu Hause ist, versuchen sie die gleiche Sache allein mit Hilfe eines Pinsels zu wiederholen.

 

Secretary, der Film

Die auferlegte Menüszene

Die erotische Beziehung zwischen Lee und Mr. Gray hat sich weiterentwickelt und im Büro wurde eine Beziehung zwischen Sklaverei und Unterwerfung hergestellt.

Die beiden sind jedoch bereit, diese Beziehung in den Arbeitsbereichen zu lösen, und am Abend, vor und nach dem Abendessen erhält Lee einen Anruf ihres Chefs der ihre Befehle erteilt.

Die Szene “Ich liebe dich” in einem Hochzeitskleid. Nachdem Lee von ihrem Chef gefeuert wird heiratet sie Peter, ein guter Mann, der jedoch für ihre Ambitionen sicherlich ungeeignet ist.

Im Hochzeitskleid vor dem Spiegel reißt das sie am Vortag der Hochzeit ihren Schleier auf und rennt aus dem Haus zu Mr. Greys Büro. Dort gesteht sie ihm ihre Gefühle und versetzt ihn in tiefste Unsicherheit.

Der Anwalt, um sie auf die Probe zu stellen, befiehlt ihr sich an den Schreibtisch zu setzten und beide Hände nebeneinander darauf zu legen bis er zurückkommt.

Sie bleibt tagelang dort sitzen ohne sich zu bewegen, bis er, überwältigt von der Liebe, zurückkommt und sie aus dem Arbeitszimmer rausbringt.

Secretary, der Film.

Neugier

Der Regisseur entschied sich das Ende des Filmes umzuschreiben nachdem er vom Film My Beautiful Laundrette inspirierte wurde, um die Botschaft zu verbreiten, dass BDSM-Beziehungen genauso gesund sein können wie diejenigen, denen diese Art von sexuellem Verhalten fehlt.

Der Szenograf arbeitete mit dem Regisseur und dem Drehbuchautor zusammen, um einen Konflikt zwischen der Büroumgebung und der Außenwelt zu schaffen: Das Büro hätte die reale und natürliche Welt repräsentieren sollen, während das Äußere falsch und künstlich war.

Trotz aller vorsichtigen Maßnahmen hat die Truppe irrtümlicherweise die Rechte am falschen Park erworben. Und es war Maggie Gyllenhaal, die alle dazu brachte, ohne Erlaubnis und Eile im ausgewählten Park zu drehen.

Der Nachname des Hauptdarstellers Gray erinnert  an einen anderen berühmten Machthaber der großen Leinwand. Ist das Grau normalerweise die Farbe der sexuellen Überlegenheit?

 

Und wie lebst du BDSM? Sag es uns in den Kommentaren.

Wenn du neugierig geworden bist wie es ist, ein Dominator oder ein Devoter zu sein, suche dir in unseren Sedcards eine Redwhynot-Escort, BDSM-Domina– oder Devotefrau aus die solch einen Service anbietet.

Read more

9 und ½ Wochen. Kim Basinger Strip Tease

9 und ½ Wochen

9 und ½ Wochen 33 Kerzen ausmachen. Der im Februar 1986 veröffentlichte Film von Adrian Lyne wurde zu einem echten Kult.

Skandalös, aufregend und provokant zur gleichen Zeit wie kein anderer Film.

Intro

9 und ½ Wochen ist die bisher sexieste Geschichte die je erzählt wurde.

Seit der Striptease-Szene der schönen Kim Basinger im Schatten der Fensterläden vor einem wunderschönen und verdammten Mickey Rourke sind schon dreißig Jahre vergangen.

Er, in seiner Vollkommenheit und Unverschämtheit, eifrig bemüht die erotischen Wünsche zu befriedigen. Sie, naiv und zugleich romantisch, bereit alles zu tun um den faszinierenden Schurken zu besiegen.

Heißes Eis, Sex auf dem Küchentisch, Selbstbefriedigung, Dessous, Striptease und ein überraschenden Soundtrack haben den Film zu einem Kult des erotischen Kinos gemacht, obwohl der Skandal in den ersten Tagen der Veröffentlichung ausgelöst wurde.

Handlung

Die erzählte Geschichte ist kurz, intensiv, manchmal extrem und spielt sich in New York ab.

Elizabeth McGraw (Kim Basinger) ist eine geschiedene Angestellte, die in einer Kunstgalerie arbeitet und von Menschen und Kollegen wegen ihren übermäßigen Charmes aufgezogen wird.

Bei den Vorbereitungen einer Ausstellung trifft sie

in Chinatown den Handelsmann der Wallstreet John Gray (Mickey Rourke), und ist sofort von seiner Kühnheit und seinem gepflegten Erscheinungsbild beeindruckt.

Es beginnt eine neuneinhalbwöchige Beziehung, die sich ausschließlich auf Sex- und Erotikspielen basiert, bei denen beiden die ganze Frustration des Alltags in ihrer Sexualität rauslassen und dabei völlig ihren Verstand verlieren.

Am Ende kommt jedoch die traurige Wahrheit ans Licht. Den Mann den Elisabeth liebt gehört ihr nicht. Anstatt von Liebe sucht er nur neue erotische Abendteuer und alle Grenzen der Sexualität auszutesten.

Insider

“9 ½ Wochen” kann trotzdem als Sprungbrett für zwei große Karrieren in der Hollywood-Szene definiert werden.

In der Tat wurden die absoluten Stars des Films, Kim Basinger und Mickey Rourke, als Sex-Symbole der Mitte der 80er Jahre gewählt und öffneten damit die Türen des großen US-Kinos.

Obwohl “9 ½ Wochen” für die Eiswürfelszene und den gruseligen Soundtrack von Joe Cocker bekannt ist, ist “9 ½ Wochen” bis heute ein Film voller Kuriositäten, die wahrscheinlich nicht so bekannt sind.

Zunächst einmal ist “9 ½ Wochen” die Verfilmung eines gleichnamigen Romans, der 1978 von Elizabeth McNeill veröffentlicht wurde. Das Buch basiert wiederum auf einer wahren Geschichte welche wirklich so von der Schriftstellerin erlebt wurde.

Um über die wichtigsten und interessantesten Insider zu sprechen: während der heftigsten Szenen am Set wurde Ron Jeremy, bekannter Pornodarsteller der Zeit, eingeladen.

Während für dieselben  Szenen zwei weibliche Doubles anstelle von Kim Basinger verwendet wurden, von der Szene des Autoerotismus bis hin zur bekannten Folge vom heißen Eis.

Noch bevor der Dreh begann, musste Mickey Rourke 30 Pfund abnehmen, um John Gray spielen zu können.

Auch am Set wurde Kim Basinger vom Regisseur psychologisch auf eine harte  Probe gestellt, denn er wollte das sie so authentisch wie möglich die Rolle interpretierte, insbesondere die Neurosen und die Leiden.

Und wie oft hast du dir 9 ½ Wochen angesehen? Wie faszinierend ist für dich der Striptease bei schwachem Licht mit einer aufregenden Hintergrundmusik? Sag es uns in den Kommentaren.

Und wenn du nach dem Film einen heißen und atemberaubenden Striptease haben möchten, werfe einen Blick in unsere Girl Sedcard. Wir sind sicher, dass du deine Kim finden wirst …

Read more

Netflix Tv-Serien

10 heiße Netflix-Serien die du dir anschauen musst

10 hotte und besonders erotischem Netflix-Serien, in denen Sex und Sexualität in verschiedenen Formen und Farben dargestellt wird.

Netflix ist die größte und bekannteste digitale audiovisuelle Plattform der Welt und vor allem wegen der großen Auswahl an TV-Serie so bekannt und beliebt.

Bei der riesengroßen Auswahl an Serien ist ein Leitfaden sicherlich nützlich.

Genau aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, eine Liste der besonders erotischen TV-Serien auf Netflix zu sammeln, in der Sex in verschiedenen Formen und Farben dargestellt wird.

Elite Netflix Tv-Serien

1.Elite

Die Netflix Originalserie erzählt von drei Jugendlichen der proletarischen Klasse, die in eine Privatschule der Reichen Klasse versetzt werden. Ein Mord ist seit den ersten Szenen der Mittelpunkt der Erzählung. Im Hintergrund ein heißes sexuelles Dreieck MMF.

2.Wanderlust

Nachdem eine Therapeutin und ihr Ehemann erfolgslos versuchen ihr Sexualleben wieder aufzufrischen entscheiden sie sich dazu andere Leute zu treffen. Doch unter den Laken verspüren sie nur langweile. Also fangen sie an sich umzuschauen. Die Serie bietet einen interessanten Blick auf die vielen Facetten der Sexualität.

3.Gipsy

Ein aufmerksamer Therapeut. Eine liebende Frau und Mutter. Und eine Frau auf der Suche nach Nervenkitzel und perversen Phantasien. In diesem faszinierenden psychologischen Thriller baut der Therapeut Jean Holloway gefährliche intime Beziehungen zu Menschen auf, die zum Leben seiner Patienten gehören.

4.You me her

Um ihr Sexualleben etwas anzuregen engagieren die beiden Yuppies Jack und Emma ein Escort, aber die Dinge nehmen eine unerwartete Wendung als die Romantik wieder aufblüht. Sex, Liebe, Eifersucht und neugierige Nachbarn. Als das Paar ein Ménage à trois erleben, wird es noch komplizierter. Besonders wenn man über Polyamorie spricht…

Orange is the new Black Netflix Tv-Serien

5.Orange is the new black

In dieser äußerst preisgekrönten TV-Serie versucht eine dynamische Gruppe von Frauen das Leben im Gefängnis zu überleben. Sexszenen sind ein normales Ereignis sowohl im Gefängnis als auch in Rückblenden der faszinierenden Charaktere.

Frauen mögen es, weil es eine Geschichte von Frauen ist, die sich jedoch von den üblichen Geschichten abhebt und unterscheidet. Auch Männer mögen die Serie wegen den vielen Erotikszenen zwischen den Insassen die die Fantasie ins rollen bringen.

6.Easy

Diese Netflix Originalserie basiert auf drei Hauptpunkte; Liebe, Sex und Technologie. Sie hebt eine Reihe von Beziehungen hervor:  von einem Ehepaar welches eine offene Beziehung erforscht, bis hin zu einem homosexuelles Paar welches in einer neuen Liebesgeschichte segelt. Easy erzählt acht Geschichten von Paaren, die mit ihrem Sexualleben zu kämpfen haben, und es ist wirklich schwer sich nicht mit jemandem von ihnen zu identifizieren.

Gossip Girl Netflix Tv-Serien

7.Gossip Girl

Luxus, Liebe, Sex: wir kennen alle die Grundlagen von Gossip Girl. Als die Serie vor zehn Jahren herauskam wurde der Skandal ausgeschrien. Gossip Girl ist die Serie schlechthin die den Anstoß zu einer gewissen Art von Sex in den Serien gegeben hat, und daraufhin schon oft kopiert wurde.

8.Spartacus

Ein bisschen wie in Game of Thrones fehlt es auch hier im antiken Rom des Spartacus nicht an Go-Go-Sex. Die Serie Spartacus war nicht nur deshalb sehr erfolgreich weil sie eine Seite der alten Geschichte von großem Wert wieder ins Leben rief, sondern weil die Serie die Gewohnheiten, die Liebe und die Tugenden des römischen Volkes mit kühnen und expliziten Sexszenen erforschte.

9.The Sinner

Diese Serie – eine unserer Favoriten- besteht aus nur acht Episoden. Besonders in der Art und Weise der Erzählung und Merkwürdig in Bezug auf die psychologische Perspektive. Sie ist die einzige Fernsehserie  die euch wegen einer (kranke) inzestuöse Beziehung zwischen den beiden Protagonistenschwestern begeistern könnte.

10.The client list

Fürsorgliche Mutter am Tag und verführerische Prostituierte in der Nacht. Eine Frau lebt ein heimliches Doppelleben. Diese Miniserie basiert auf einer wahren Begebenheit eines Prostitutionsskandals in Odessa in Texas, und ist lustig, sexy und süß.

Und was ist deine Lieblings-Erotik-Serie? Ist sie in unserer Liste?

Falls du während einer Serie eine reizende Lust verspürst dann buch doch eine unserer Redwhynot High Class Escort…

 

 

Bildquelle:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gossip_Girl_title_card.jpg
 https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Orange_is_the_new_Black.png
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Netflix_2015_logo.svg
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:%C3%89lite_serie.png

 

Read more