Blog

Latest Entries

Hysterie-die Geschichte des Vibrators

Hysterie-Die geschickte des Vibrators Film

Dr. Granville und seine Studien zur weiblichen Hysterie

Die Hysterie

Vibrators: Was wissen Sie über Hysterie und dass im 19. Jahrhundert für die Heilung dieser Krankheit ein Objekt,erfunden wurde, welches heute von immer mehr Frauen genutzt wird?
Ist es wirklich eine Krankheit oder ein weibliches Alibi, welches im Falle von Attacken zwanghafter und melancholischer Wut ausgepackt wird?
Die Hysterie manifestierte sich im 19. Jahrhundert mit sehr intensiven neurotischen Anfällen, von denen in der Regel die Frauen der guten Gesellschaft Opfer waren.

Erste Metall Vibrator

Der Film

In einem sehr schönen Film der vor einigen Jahren erschien ist (2011), Hysterie, erklärt die amerikanische Regisseurin Tania Wexler die Geschichte und dessen Herkunft.
Der Film ist eine lustige Komödie im viktorianischen England und ist getreu inspiriert von der Geschichte von Dr. Jhosep Mortimer Granville.
Zu den Protagonisten des Wexler-Films zählen Hugh Dancy in der Rolle des Granville, der hübsche Rupert Everett und Jonathan Pryce.
Busty Maggie Gyllenhaal (die sadomasochistische Sekretärin im “Secretary“) spielt Granvilles Tochter, die sich in den Kollaborator ihres Vaters verliebt.

Die Story

Der Film erzählt davon, dass im viktorianischen England mehr als die Hälfte der Frauen daran litten, ohne dass eine wirksame Heilung gefunden wurde.
Eine echte Epidemie!
Die Suche nach einer Lösung für die Hysterie war daher zu einer Frage des Überlebens und der öffentlichen Gesundheit geworden, welche von der weiblichen Bevölkerung sehr vertreten wurde.

Polar Cub Vintage Vibrator

Dr. Granville

Es war Dr. Granville, der Mann, der zu einem besseren Leben aller Frauen, aller Altersgruppen und Orte beitrug, und deren Leben veränderte.
Er fand heraus, dass die Hysterie auf eine Fehlfunktion des weiblichen Genitalapparates zurückzuführen war (daher Hysterie aus dem griechischen Begriff hustéra, d.h.
Gebärmutter).
Dr. Granville entdeckte, dass die einzige wirksame Therapie die Genitalmassage war, also die weibliche Masturbation, die manuell oder mechanisch praktiziert wurde.

Der erste Vibrator

Häufiges massieren sorgte für eine schnelle Genesung, beanspruchen aber viel
Zeit, und unter anderem fanden die Ärzte die Praxis äußerstanstrengend.
Dann wurde ein Werkzeug entwickelt, um Frauen dabei zu helfen, sich selbst zu heilen, und der erste Vibrator der Geschichte wurde geboren.
Es war ein umständliches elektronisches Gerät welches stimulierte, und Ärzte definierten es zu der Zeit den ärztlich begleiteten Anfall: Orgasmus.
Leider war der Prototyp von 1883, der Granville-Hammer, ungemütlich und nicht sehr erfolgreich.
So geriet er bis zum Tod von Doktor Granville in Vergessenheit.

Farbige Dildo

Der Vibrator Heute

Die Geschichte des Vibrators setzte sich in Etappen fort, um Heutzutage der beste Freund vieler Frauen zu werden.
Heute gilt der Vibrator nämlich nicht mehr als ein Gerät, um sich selbst zu heilen, sondern als echtes Objekt des Vergnügens.
Es gibt Vibratoren in allen Formen und Größen, aus verschiedenen Materialien, und der Markt erfindet und entwickelt jeden Tag verschiedene und immer gewagtere Ideen.
Die Vibratoren geben Heutzutage eine gute Show ab, nicht nur in den Sex-Shops, sondern auch in den normalen Stadtsupermärkten.
Und unter ihren Fans gibt es nicht nur Erwachsene Frauen, sondern auch junge Frauen, Schwule und hetero Männer.

Wenn Ihr euren Lieblings-Vibrator verwenden, Liebe Frauen, dann denkt an Dr. Granville und lächelt dabei einmal für ihn.
Ohne ihn, seiner Wissenschaft und seinen Mitarbeitern, könntest du diese subtile und wohltuende Freunde nicht genießen. Wir überlassen euch dem Film und mit ein wenig Neugier: aus einer Umfrage von vouchercloud das Land, welches im Internet am meiste Sexspielzeug sucht, ist Dänemark, gefolgt von Schweden, Grönland und den Vereinigten Staaten.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.